News-Archiv
In eigener Sache

[ zurück zur News-Übersicht ]

Rechtsanwälte TÜV – geprüft??? Unser Kommentar

Ja, mit den Abkürzungen ist es so eine Sache: Sie gehen in die Tausende und nicht immer ist der unabgekürzte Wortlaut jedermann (und jeder Frau) bekannt. Nur ein Beispiel: Daß FIAT eine italienische Automarke ist, das weiß man. Aber, daß der bekannte Begriff die Kurzform für

> > Fabbricazione Italiani Automobili Turino<< ist?



Wußten Sie´s?



Der TÜV, klar, das ist der Technische Überwachungsverein. Er prüft PKW, LKW, Aufzüge, Atomkraftwerke… und- und- und…. Und nun „zertifiziert“ er auch noch und sogar Rechtsanwälte.



Mit dieser Botschaft tritt derzeit eine in Düsseldorf ansässige Rechtschutzversicherung werbend an Sie heran. Wenn Sie rechtsschutzversichert sind haben Sie natürlich das gute Recht jede Rechtsanwältin und jeden Rechtsanwalt Ihrer Wahl zu beauftragen.



Wenn Ihr Fall „gedeckt“, also vom Umfang Ihres Versicherungsvertrages umfaßt ist, übernimmt Ihre Rechtschutzversicherung die Anwaltsgebühren und gegebenenfalls anfallende Gerichtskosten. Unterliegen Sie in einem Prozeß tritt sie auch für die Anwaltsgebühren Ihres „Gegners“ ein.



Das tut natürlich auch unsere Düsseldorfer Rechtschutzversicherung.



Hier beginnt nun das Problem:



Der von Ihnen unmittelbar beauftragte Rechtsanwalt hat nur und ausschließlich Ihre Interessen im Sinn. Sie werden seinem Rat, der immer auch die sogenannte wirtschaftliche Seite Ihres Falles umfassen muß, leichteren Herzens folgen können, wenn Ihre Rechtschutzversicherung Ihnen das finanzielle Risiko der Sache abnimmt.



Das soll nun nicht heißen, daß ihr Anwalt zum Beispiel „auf Teufel komm raus“ prozessiert, weil Sie doch rechtschutzversichert sind. Ganz sicher nicht. Aber so manche Entscheidung fällt dann doch leichter, wenn das Prozeßrisiko abgedeckt ist.



So nun zu unseren „TÜV – zertifizierten“ Rechtsanwältinnen und Anwälten, die Sich Ihres Problems annehmen, wenn Sie sich unmittelbar an die mit diesem Prädikat versehene Versicherung wenden.



Was soll deren Werbeaktion, wenn Sie über den Abschluß neuer Verträge hinaus keinen Effekt hat , weil es einerlei ist, ob Sie Ihren Rechtsanwalt in Anspruch nehmen oder den „TÜV- Zertifizierten“ Ihrer Versicherung ?



Wir wissen es nicht. Wir wissen nur, daß der nicht an die Rechtschutzversicherung – wie auch immer gebundene – Rechtsanwalt nur und ausschließlich Ihre Interessen im Auge hat.



Motive, etwa die Kasse Ihrer Rechtschutzversicherung betreffend, hat er nicht.



Ganz bestimmt sind das auch nicht die Motive der „TÜV – Zertifizierten“ Rechtsanwälte.



Wirklich ?



Noch einmal zum Stichwort Technischer Überwachungsverein :



Wie um Himmels willen prüft der TÜV die Qualität rechtlicher Dienstleistungen. Wir wissen es nicht? Sie vielleicht ?



PS: Wir sind keine Politiker. Wenn wir oben darauf verzichtet haben, ständig von Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten zu sprechen, so verstehen Sie uns bitte nicht falsch. Wir meinten selbstverständlich stets auch Kolleginnen, wenn wir den Begriff Rechtsanwalt erwähnt haben.





Düsseldorf, den 30.8.2006













     

© 1998-2017 Rechtsanwälte Makris und Reök, Goltsteinstr. 22, 40211 Düsseldorf,
Telefon: +49 (0) 211 173350, Telefax: +49 (0) 211 1733520